Sie möchten ein autarkes Haus bauen?

Lassen Sie sich bei einem guten Solarkaffee zu den Vorteilen einer energieautarken und nachhaltigen Bauweise beraten – verständlich und praxisnah vermittelt.

Ein autarkes Haus bauen?

Die beiden energieautarken Häuser in Freiberg zeigen anschaulich, wie man sich intelligent mit Wärme, Strom und Mobilität aus der Sonne versorgen kann. Sie kombinieren dezentrale Energieerzeugung und Speicherung von Wärme und Strom. Ziel der Häuser ist es, eine möglichst hohe Eigenversorgungs- oder Autarkiequote zu erreichen, über 70% für Wärme und 100% für Strom.

Die beiden Häuser wurden im Rahmen eines wissenschaftlichen Gebäudemonitorings durch unseren Kooperationspartner TU Freiberg seit Jahren umfangreich vermessen und es zeigt sich – das Haus erfüllt die zuvor hoch gesteckten Ziele in vollem Umfang.

Seit 2018 arbeiten wir in unserem Forschungsprojekt Eversol zusammen mit der TU Freiberg an der Evaluierung und Weiterentwicklung der beiden Pilot-Mehrfamilienhäuser in Cottbus. Gerne organisieren wir für Geschäftskunden nach Möglichkeit eine Exkursion.

Wir möchten Ihnen möglichst zielgerichtet Informationen vermitteln. Deshalb bieten wir Ihnen die Auswahl zwischen inhaltlich unterschiedlich ausgerichteten Führungen.

Private Bauherren – Hier richten wir den Fokus auf Einfamilienhäuser.

Wohnungswirtschaft und Geschäftskunden – Der Schwerpunkt liegt hier bei Mehrfamilienhäusern und Quartieren mit hoher Eigenversorgung.

Private Bauherren

Solar versorgte Einfamilienhäuser
Unabhängigkeit von steigenden Energiekosten erreichen
Beratung zu möglichen Energieversorgungskonzepten
Das Haus als Tankstelle für E-Mobilität

Wohnungswirtschaft und Geschäftskunden

Konzepte für dezentral und hochgradig eigenversorgte Mehrfamilienhäuser und Quartiere mit Beispielen und Referenzen
Vernetzte Energieautarkie – Sektorkopplung und Vernetzung
Innovative Geschäfts- und Mietmodelle
Mobilitätskonzepte für Ihre Mieter
Menü
TwitterXingLinked in